Werke von Hans Bollen im Museum im Westrich

Eine Ausstellung mit Werken von Hans Bollen ist derzeit im Ramsteiner Museum im Westrich zu sehen. Der Ramsteiner Maler und Grafiker, geboren und aufgewachsen in Ramstein, begann per Selbststudium in den 1950er Jahren mit Malen und Zeichnen. Später folgten Seminare und Kurse in München, Speyer, Salzburg, Trier, aber auch in Frankreich und Belgien. Bollen war Mitglied der Künstlergruppe „Roter Reiter“ in München und Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Pfälzer Künstler.

Die Ausstellung im Ramsteiner Museum zeigt einen Querschnitt an Arbeiten Bollens, die von Zeichnungen und Skizzen über Bildern von Landschaften, Objekten und Stilleben bis hin zur abstrakten Monotypie reichen.

Das Museum ist dienstags von 8.30 bis 13 Uhr und 13.30 bis 16.30 Uhr, donnerstags von 8.30 bis 13 Uhr und 13.30 bis 18 Uhr sowie sonntags von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Die Ausstellung ist bis Ende April im Museum im Westrich zu sehen.

 

(Fotos: St. Layes)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.