Verabschiedung für Kurt Lenhart

Nach über 48 Berufsjahren wurde vergangene Woche Kurt Lenhart in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Bürgermeister Ralf Hechler überreichte dem Mitarbeiter, der rund 18 Jahre beim Bauhof der Verbandsgemeinde tätig war, die Urkunde zur Verabschiedung zusammen mit Präsenten und den besten Wünschen für die weitere Zukunft. Für Ehefrau Anne, die ebenfalls zur Verabschiedung gekommen war, gab es einen Blumenstrauß.

Der gebürtige Ramsteiner absolvierte nach der Volksschule zunächst eine Lehre als Maurer, die er 1972 erfolgreich abschloss. Von 1974 bis 2000 war Kurt Lenhart bei einem Tiefbauunternehmen im Saarland beschäftigt. Zum 1. Mai 2000 wurde er beim Bauhof der Verbandsgemeinde eingestellt, wo er als verlässlicher und fleißiger Kollege mit großem Fachwissen vor allem im Bereich Tief- und Hochbau geschätzt war. Auch im Personalrat der Verbandsgemeinde engagierte sich Herr Lenhart in den vergangenen Jahren.

Dem Dank von Bürgermeister Hechler für die langjährige gute und zuverlässige Arbeit schlossen sich auch der 1. Beigeordnete Marcus Klein, Büroleiter Martin Kalkowski und die Leiterin der Bauabteilung, Ulrike Bossung, an. Für den Personalrat überreichte Diana Struppel gute Wünsche für den Ruhestand und ein Präsent an den scheidenden Kollegen, der sich seinerseits für die gute gemeinsame Arbeit in den vergangenen 18 Jahren bedankte.

 

(Bildtext:) Die Entlassungs-Urkunde der Verbandsgemeinde „wegen Bezug einer Altersrente“ übergab Bürgermeister Ralf Hechler (li.) an Kurt Lenhart (rechts) (Foto: St. Layes).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.