Udo Bock vom Team des CCR verabschiedet

RAMSTEIN-MIESENBACH. Am Donnerstag vergangener Woche haben die
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Ramsteiner Congress Center ihren  Haustechniker Udo Bock im Congress Center Ramstein in einer kleinen Feierstunde in den Ruhestand verabschiedet.

Der gebürtige Weltersbacher war nach seiner Ausbildung zum Elektromechaniker 25 Jahre bei einem Unternehmen in Landstuhl tätig. 1995 wechselte er zur Firma Bosch nach Homburg und zum 1. Januar 2002 trat er die Nachfolge des früheren
Hausmeisters Gregor Werner im „Haus des Bürgers“ in Ramstein an. Wie Bürgermeister Ralf Hechler bei der Verabschiedung im Kreise der Kolleginnen und Kollegen hervorhob, habe sich Udo Bock durch seine anpackende und stets loyale Mitarbeit einen hervorragenden Ruf erarbeitet. Hunderte von Veranstaltungen habe er in den vergangenen 17 Jahren seiner Tätigkeit begleitet. Zahllose Kunden des Hauses, Firmen, Schulen, Organisationen, Künstler, loben die gute und unkomplizierte Zusammenarbeit mit der Haustechnik der Kultur- und Tagungszentrums verzagen, Udo fragen diese Losung habe nicht nur im Beruf gegolten.

Bürgermeister Ralf Hechler überreichte neben der Dankurkunde der Stadt Ramstein-Miesenbach auch ein Weinpräsent nebst Pflanzenschale sowie das Glaswappen der  Stadt als Dank und Anerkennung für die hervorragende Arbeit im Dienste der Stadt.

Dem Dank und den guten Wünschen schlossen sich Geschäftsführer Andreas
Guhmann und Burgel Stein, Melanie Schirra für den Personalrat der Stadt und Martin Umla für das Team der Gaststätte "Die Bühne / Backstage" an. Sie alle würdigten im Namen der zahlreichen Gäste den beliebten und stets hilfsbereiten Kollegen und wünschten alle Gute für den verdienten Ruhestand.