„Pimp your future“ an der Realschule plus Am Reichswald

„Pimp your future“ hat sich unverkennbar als fester Bestandteil im Berufsorientierungskonzept der Realschule plus am Reichswald in Ramstein-Miesenbach etabliert. In diesem Schuljahr 2017/2018 konnten sich bereits alle Schüler aus drei Berufsreifeklassen der Klassenstufe 9 und zwei weitere 9. Klassen durch Tablets und verschiedene Methoden der Medienpädagogik, intensiv auf die unbekannte Situation eines Bewerbungsgesprächs vorbereiten.

Das Kennenlernen eigener Fähigkeiten und Stärken und die Schulung der Eigen- und Fremdwahrnehmung standen im Fokus dieses Projektes, das von Medien und Bildung in Person von Christine Zinn, Markus Horn und FSJ-lerin Julia, in Kooperation mit unserem Jobfux Thorsten Ellmer durchgeführt wurde.

An jeweils zwei Tagen, konnten sich Schülerinnen und Schüler im Praxistag – einem schulbegleitenden, ganzjährigen Praktikum – und im Zweig für den qualifizierten Sekundarabschluss I für einen Beruf entscheiden und sich für diesen bewerben. Es bestand somit die Möglichkeit, sich realitätsnah auf das so zukunftsweisende persönliche Gespräch vorzubereiten. In dem Berufsvorbereitungsprojekt gab das medienpädagogische Team aus Kaiserslautern in enger Zusammenarbeit mit unserem Jobfux den Schülern in verschiedenen Medien-Stationen Tipps und Tricks an die Hand, wie sie optimal Werbung für ihre eigene Person machen können.

Die Jugendlichen stellten ihre Traumjobs und ihre Praktika vor, die von KFZ Mechatroniker bis hin zur Erzieherin eine breite Palette an Berufsfeldern beinhaltete. Das Feedback war sehr gut und die gelernten Tipps wurden schnell umgesetzt.

Die Realschule Plus, freut sich auf die weitere Zusammenarbeit.

 

(Foto: Realschule plus).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.