Neueröffnung Bistro „piccolo“ in Miesenbach

Döner, Nudelgerichte, Pizza und Schnitzelgerichte im Angebot – auch als Heimservice

 

Am 9. Februar hat in der Hauptstraße 2 in Miesenbach, direkt neben der Marktapotheke, ein neuer Imbissbetrieb eröffnet. Eine Geschichte mit Aussicht auf Erfolg, die für gelungene Integration steht.

Gut zwei Jahre ist es her, als der heute 24-jährige Anas Alomar mit seinem 15-jährigen Bruder aus dem Heimatland Syrien mit dem Schlauchboot von der Türkei über Griechenland in Richtung Deutschland geflüchtet ist. Getrennt von seinen Schwagern, wagte auch der 38-jährige Zki Nofall mit seiner damals schwangeren Frau und den zwei Kindern eine mehrmonatige Reise zu Fuß über die Balkanroute, um dem Krieg in der Heimat zu entkommen. Es hatte Monat gedauert, bis die Familien in Landstuhl zusammengefunden haben.

Auf der stetigen Suche nach Arbeit, kam dem 24-jährige Mohammad und dem 38-jährige Abdull, der in Syrien bereits selbstständig war, die Idee auf, einen eigenen Imbiss zu eröffnen. Große Unterstützung erhielten sie dabei vom Ehepaar Müller, die sie bei Nachbarschaftshilfe kennengelernt hatten und mit denen mittlerweile eine enge Freundschaft entstanden ist.

Das Ehepaar stand bei Deutschkursen, Behördengängen oder privaten Angelegenheiten beratend zur Seite und erstellte ein gemeinsamer Geschäftsplan, der nun am 9. Februar, dem Eröffnungstag, in die Realität umgesetzt wurde.

Unter den vielen Gästen am Eröffnungstag befanden sich auch Stadtbürgermeister Ralf Hechler und der stellvertretende Werberingsvorsitzende Christian Meier. Sie gratulierten den syrischen Inhabern zu ihrer mutigen Entscheidung, den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen. Ein danke galt auch den Eheleuten Müller aus Landstuhl, die die zwei freundlichen syrischen Mitbürger in ihrem Vorhaben außergewöhnlich unterstützten.

Das Bistro ist von Montag bis Samstag zwischen 11 und 23 Uhr geöffnet. An Sonn- und Feiertagen ist das „piccolo“ von 12 bis 23 Uhr offen. Serviert wird eine große Auswahl über 100 Speisen, von Nudelgerichten, über Döner oder Pizza bis hin zu Schnitzelgerichten. Auch ein Lieferservice für den Umkreis von rund 15 Kilometer um Miesenbach herum steht im Angebot.

 

(Bildtext)

Christian Meier vom Werbering (1.v.l.) und Stadtbürgermeister Ralf Hechler (1.v.r.) gratulieren Mohammad (2.v.l.) und Abdull (2.v.r.) zur mutigen Geschäftseröffnung (Foto: B. Hüge).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.