LAG Westrich-Glantal veröffentlicht zwei weitere Förderaufrufe 2019

Der Vorstand der LEADER-Region Westrich-Glantal, einer europäischen Förderregion in den Landkreisen Kusel und Kaiserslautern, hat sich dazu entschlossen dieses Jahr zwei weitere Förderaufrufe zu starten.

Im 6. LEADER-Projektaufruf können sich bis zum 30. September 2019 Privatpersonen, Vereine, Organisationen, Initiativen und Gemeinden um 343.014,56 € Fördermittel bewerben. Die Förderhöhe richtet sich nach Art des Antragstellers, maximal ist eine Förderung von 250.000 € möglich.

Zeitgleich können sich auch Ehrenamtliche Bürgerprojekte um insgesamt 3.175,00 € bewerben. Antragsberechtigt sind Vereine, Initiativen und NGO, die bis zu 2.000 € erhalten könne, um ihre konkrete Idee umzusetzen. Dazu muss eine Projektbeschreibung vorliegen und die Kosten durch Angebote belegt werden. Der Umsetzungszeitraum für Bürgerprojekte beginnt mit der Vergabe durch den Vorstand und endet am 31. März 2020.

Gefördert werden können Projekte, die in den Verbandsgemeinden Landstuhl, Bruchmühlbach-Miesau und Ramstein-Miesenbach sowie Oberes Glantal umgesetzt werden. Eine Entscheidung dazu, welches Projekt eine Förderung erhält, trifft der Vorstand der LEADER-Region voraussichtlich Ende Oktober 2019. Alle bisher geförderten Projekte sind auf der Website der LAG Westrich-Glantal unter www.westrich-glantal.de mit Klick auf „Projekte“ und dann „Projekte aus der Region“ zu finden. Die Antragsunterlagen stehen unter „Downloads“ bereit.

Sie haben eine Idee und möchten gerne wissen, ob es eine Möglichkeit auf Förderung für Sie gibt? Dann wenden Sie sich an unsere Regionalmanagerin Anne-Marie Kilpert (Tel.: 06302/923916, E-Mail: anne-marie.kilpert@entra.de). Das Regionalmanagement steht für Beratungen kostenlos zur Verfügung.