Geselliges und Besinnliches am Heiligen Abend

Zur gemütlichen Runde am Nachmittag des Heilig Abend hatte die Stadt ins Mehrgenerationenhaus (MGH) nach Ramstein eingeladen. Angesprochen waren vor allem alleinstehende Bürgerinnen und Bürger, die den Heiligen Abend nicht alleine verbringen wollten.

Rund 25 Personen versammelten sich bei Suppe, Kaffee, Plätzchen und Kuchen und verbrachten einen geselligen Nachmittag im MGH. Bürgermeister Ralf Hechler begrüßte die Gäste und bedankte ich vor allem bei den freiwilligen Helferinnen und Helfern die spontan ihre Unterstützung zugesagt hatten und mithalfen, die Tische zu dekorieren und einzudecken und den Nachmittag vorzubereiten. Nach einer warmen Suppe fand Gemeindereferentin Anja Sachs einige besinnliche und nachdenkliche Worte und lobte die Initiative der Stadt für die Einladung an Heilig Abend. Es wurde gesungen und zwei weihnachtliche Geschichten vorgetragen und nach zweieinhalb Stunden war dank der vielen Helfer alles schnell auf- und weggeräumt.

„Es war ein erstmaliges Angebot, ein Versuch und ein Anfang. Ich denke, dass wir die Veranstaltung im kommenden Jahr erneut anbieten werden. Vielleicht trauen sich dann auch noch mehr Alleinstehende, zu uns zu kommen.“ Dem Bürgermeister und allen Beteiligten hat es jedenfalls gut gefallen und gut getan.

 

(Bildtext:) Erstmals trafen sich rund 25 Personen am Nachmittag des Heiligen Abends im Mehrgenerationenhaus zum gemütlichen Beisammensein (Foto: Christian Hamm).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.