Bebauungsplan „Wohnpark an der Hauptstuhler Straße“

BEKANNTMACHUNG

 

Bebauungsplan „Wohnpark an der Hauptstuhler Straße“ in der Gemeinde Hütschenhausen, Ortsteil Hütschenhausen

hier: a) Aufstellungsbeschluss nach § 2 Abs. 1 Satz 2 BauGB

  1. b) Auslegungsbeschluss gemäß § 3 Abs. 1 BauGB

 

Der Gemeinderat Hütschenhausen hat in seiner Sitzung am 15.12.2015 für den Bebauungsplan “Wohnpark an der Hauptstuhler Straße“ den Aufstellungsbeschluss gemäß § 2 Abs. 1 BauGB gefasst und in seiner Sitzung am 05.12.2017 die Durchführung der Öffentlichkeitsbeteiligung nach § 3 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) in der Neufassung der Bekanntmachung vom 03.11.2017 (BGBl. I S. 3634), beschlossen.

Mit der Aufstellung des Bebauungsplanes beabsichtigt die Gemeinde Hütschenhausen, die Fläche eines ehemaligen landwirtschaftlichen Gebäudes und die daran angrenzenden Freifläche städtebaulich neu zu ordnen und mit einer Gewerbe- und Wohnbebauung zu überplanen.

Der Bebauungsplanentwurf liegt mit den textlichen Festsetzungen und der Begründung gemäß § 3 Abs. 1 BauGB bei der Bauabteilung der Verbandsgemeindeverwaltung Ramstein-Miesenbach (Rathaus), Am Neuen Markt 6, in 66877 Ramstein-Miesenbach,  2. Obergeschoss,  Zimmer-Nummer

306, während der vor- und nachmittäglichen Dienststunden (montags bis mittwochs von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr und von 13.30 Uhr bis 16.00 Uhr, donnerstags von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr und von 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr und freitags von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr)

 

in der Zeit vom 05.03.2018 bis einschließlich 03.04.2018

 

zur Einsichtnahme für jedermann öffentlich aus. Die Unterlagen können auch auf unserer Homepage: www.ramstein-miesenbach.de/ unter der Rubrik Verwaltung/Bauleitplanung/Bebauungspläne/ Bebauungspläne im Verfahren/Ortsgemeinde Hütschenhausen/Bebauungsplan „Wohnpark an der Hauptstuhler Straße“ eingesehen werden.

Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes  ist aus der nachstehend abgedruckten und verkleinerten Planskizze ersichtlich. Im Rahmen der Aufstellung des Bebauungsplans wird eine Umweltprüfung gemäß § 2a BauGB durchgeführt und ein Umweltbericht gemäß § 2 Abs. 2 BauGB erstellt. Der Umweltbericht gemäß § 2a BauGB wird nach Abschluss der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit und der Behörden und sonstiger Träger öffentlicher Belange sowie der Nachbargemeinden gemäß § 3 Abs. 1 BauGB, § 4 Abs. 1 BauGB und § 2 Abs. 2 BauGB erstellt.

Stellungnahmen können während der Auslegungsfrist bei der Verbandsgemeindeverwaltung Ramstein-Miesenbach vorgetragen werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben.

 

Ramstein-Miesenbach, den 26.02.2018

gez.

(Matthias Mahl)

Ortsbürgermeister

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.